Waldengelwurz

Erkenne die Wald Engelwurz

An diesen Merkmalen kannst du die Wald Engelwurz eindeutig erkennen! Die Wald Engelwurz ist eine wichtige, regionale Heil.- und Gewürzpflanze.

Wald Engelwurz und die Arznei Engelwurz

Die Wald Engelwurz gilt als die kleine Schwester der Arznei Engelwurz und damit ist nicht nur ihre Wuchshöhe gemeint, sie soll ähnliche Eigenschaften wie die echte Engelwurz besitzen, aber nicht ganz so stark wie diese sein. Das zeigt sich auch in ihrem Volkstümlichen Namen: Wilde Angelika

Wie wichtig diese regionale Heilpflanze dennoch ist zeigt sich auch daran, dass Sebsastian Kneipp die Wald Engelwurz gerne als heimische Alternative zur Arznei Engelwurz verwendet haben soll. Die Wald Engelwurz erblüht als letzter Doldenblüter hier am Berg, sie blüht weiß bis rosa im Gegensatz zur gelb-grün blühenden Arznei Engelwurz.

Es gibt übrigens auch eindeutige Merkmale mit deren Hilfe du die Wald Engelwurz eindeutig erkennen kannst! Eine Abgrenzung zu den giftigen Doldenblütlern findest du am Ende dieses Beitrags.
 
Wie bei allen Doldenblütlern muss an der Stelle gesagt werden, dass diese Pflanzen nur von jenen verwendet werden sollen, die sie eindeutig identifizieren können. In der Gruppe der Doldenblütler gibt es einige sehr giftige Vertreter. Aus diesem Grund findet ihr am Ende des Beitrages eine Zusammenfassung der Unterscheidungsmerkmale zu diesen beiden Giftpflanzen.
 

Die Wald Engelwurz:

Die Waldengelwurz ist eine krautige Pflanze, die zwei bis drei Jahre alt werden kann. Sie ist etwas kleiner als die echte Angelika und gehört zu den weißen Doldenblütlern. Wie viele Doldenblütler ist sie eine wichtige Futterpflanze für Bienen und Schmetterlinge, sie gilt aber auch als gute Insektenweide.

In ihrem ersten Vegetationsjahr bildet die Waldengelwurz nur die Blätter aus, die Blüte, eine halbkugelige Doppeldolde folgt im zweiten oder dritten Jahr. 

Wie sieht die Wurzel der Wald Engelwurz aus?

Die Waldengelwurz besitzt eine Speicherwurzel, sie ist weiß bis hellbraun und weist auf ihrer Oberfläche deutliche Rillen auf, die Rillen verlaufen parallel zueinander und in etwa normal zur Erdoberfäche. Die Wurzel ist namensgebend für den deutschen Pflanzennamen, wie wichtig die Wurzel in der Heilkunde ist zeigt aber auch der Trivialname: Brustwurzel.

Wie der volkstümliche Name verrät wird die Wurzel gerne unterstützend bei Atemwegserkrankungen verwendet.

Wie sieht der Stängel der Wald Engelwurz aus?

Der Stängel der Waldengelwurz ist rund und kahl, zwei Merkmale die er mit giftigen Doldenblütlern teilt. Er ist außerdem innen hohl. Das kann man auf dem ersten Foto erkennen, das eine Pflanze zeigt, die vom Sturm stark beschädigt wurde.

Viele Insekten nutzen den hohlen Stängel der Wald Engelwurz als Winterquartier, aus diesem Grund lege ich Wert darauf die abgeblühten Pflanzen nicht zu entfernen. Weiter ist der Stängel grün oder rotbraun und oft weiß angelaufen also bereift.

Wie wichtig der hole Stängel ist zeigt sich in den Trivialnamen der Wald Engelwurz, so wurde sie in Bern Blasröhre genannt und soll auf Mittelhochdeutsch Hirtenpfiff genannt worden sein. In St. Gallen war sie als Waldröhre bekannt.
 

Wie sieht das Blatt der Waldengelwurz aus?

Das Blatt der Wald Engelwurz wird in
  • Blattscheide
  • Blattstiel und
  •  Blattspreite unterteilt.

Die große ballonartige Blattscheide, ist das auffälligste Merkmal der Wald Engelwurz. Die Blattscheide umfasst, wie du am Foto erkennen kannst, die Sproßachse.

Der Blattstiel weist eine typische rinnenartige Vertiefung auf und ist oft rot gefärbt. Mit der roten Farbe schützt sich die Pflanze vor starker Sonneneinstrahlung. Die Rotfärbung ist also nicht bei jeder Wald Engelwurz anzutreffen und eher ein Merkmal des Standortes als der Pflanze selbst.

Die einzelnen Blätter der Wald Engelwurz sind 2 manchmal sogar 3 fach gefiedert, sie werden 50-60 cm lang. Die einzelnen Fiederblättchen sind länglich-eiförmig, der Blattrand ist gesägt!

Im Frühling werden die Blätter der Wald Engelwurz manchmal mit denen des Gierschs verwechselt, es gibt allerdings eindeutige Merkmale mit deren Hilfe du beide leicht unterscheiden kannst:
 
Die Blätter der Wald Engelwurz sind größer als die Blätter des Gierschs. Weiter weist der Giersch drei mal drei Blättchen auf, auch wenn die untersten meist zusammengewachsen sind. Der Blattstiel des Gierschs ist im Querschnitt dreieckig und nicht rinnenartig vertieft, ein Merkmal, dass unsere Finger erfühlen können.
 

Wie sieht die Blüte der Wald Engelwurz aus?

Die Wald Engelwurz blüht im Gegensatz zur echten Engelwurz weiß, manchmal rosa. Sie besitzt eine hübsche eher halbkugelförmige Doppeldolde, die einzelnen Döldchen sind kugelig. Außerdem zeigen die Dolden zweiter Ordnung viele Hüllchenblätter, während die Dolde erster Ordnung keine Hüllblätter aufweist.

Die einzelnen Doldenstrahlen sind leicht behaart. Aus den Blüten bilden sich braune geflügelte Samen, die gerne zum Würzen von Brot, Likör oder Süßspeisen verwendet werden.

Inhaltsstoffe der Wald Engelwurz

Die Waldengelwurz weist Bitterstoffe auf, diese machen die Pflanze zu einer wertvollen Zutat in Likören und Bitterschnäpsen. Die ätherischen Öle verleihen allen Teilen der Waldengelwurz ihren charakteristischen Geschmack und Geruch. Weiter finden sich in der Wald Engelwurz Gerbstoffe, Cumarine, Harze und verschiedene Zucker. Alle Teile der Pflanze werden verwendet.

Wichtig ist es hier darauf hinzuweisen, dass Wald Engelwurz Furocumarine enthällt. Diese können Wiesendermatitis, also Hautiritationen und sogar Verletzungen verursachen. Vor Allem der Riesenbärenklau ist für diesen phototoxischen Inhaltsstoff bekannt, aber empfindliche Menschen können auch auf die geringe Konzentration an Furocumarinen reagieren, die Wald Engelwurz enthält.

Falls du den Verdacht hast, dass du mit Hautiritationen auf die Waldengelwurz reagierst, decke die betroffene Hautstelle unbedingt lichtdicht ab, damit enziehst du der Phototoxischen Reaktion die Energie. Frage einen Artzt um Rat.

Wie wird die Wald Engelwurz verwendet?

Die Wald Engelwurz wird traditionell zur Unterstützung der Verdauung verwendet, besonders um Blähungen entgegen zu wirken. In der Volksheilkunde wird sie algemein zur Verbesserung der Imunabwehr und zur Stärkung geschätzt. Wie ihr volkstümlicher Name Brustwurz bezeugt, wurde sie außerdem bei Atemwegserkrankungen eingesetzt. Ich schätze sie als Beigabe(Ölauszug) in meiner Pechsalbe.

Alle Teile der Wald Engelwurz können verarbeitet werden. Die Wurzel wird getrocknet und kann zur Anregung der Verdauung gekaut werden. Sie wird in Form von Ölauszügen gerne in Erkältungssalben eingesetzt und würzt alkoholische Getränke. Der Stängel kann geschält und als Wildgemüse gekocht werden.

Fast schon legendär(aber nicht nach meinem Geschmack) ist kandierter Engelwurz-Stängel. Die jungen Blätter sind ein charakteristisch schmeckendes Wildgemüse, sie können roh, gebraten oder gekocht in der wilden Küche eingesetzt werden.

Die Blüten sind essbar, ich lasse sie allerdings für die Insekten stehen. Die Samen sind ein interessantes Brotgewürz, sie können als Geschmacksträger überall eingesetzt werden(Salz, Brotgewürz, Likör und Schnaps) gute Erfahrungen habe ich auch mit den Samen in Salben gemacht.
 

Unterscheidung Wald Engelwurz und Hundspetersilie sowie gefleckter Schierling:

Auch die beiden giftigen Doldenblütler Hundspetersilie und gefleckter Schierling besitzen einen kahlen oft bereiften Stängel.
  • Die Blätter von beiden Giftpflanzen sind im Gegensatz zur Wald Engelwurz fein gefiedert.
  • Die deutlich aufgeblasenen Blattscheiden fehlen beiden giftigen Doppelgängern.
  • Die Hundspetersilie besitzt weiter auffällige Hüllblätter an den Döldchen(Dolden 2ter Ordnung).
  • Beide Giftpflanzen zeichnet ein unangenehmer Geruch aus.
 

In diesem Beitrag erkläre ich die Bestimmungsmerkmale der giftigen Hundspetersilie, ein weiterer heimischer Doldenblütler.

,

Anmeldung Newsletter

Ja, ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden, meine Datenschutzerklärung und mein Impressum findest du hier

2 Antworten

  1. Immer wieder werde ich auf dieser Seite fündig, soeben fand ich die tolle, kurze, praktische Zusammenfassung der Unterschiede zwischen Waldengelwurz und Hundspetersilie bzw Schierling.
    Danke vielmals!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.