Schöllkraut Tinktur gegen Warzen

Schöllkraut und Schöllkraut Tinktur: 2 natürliche Mittel gegen Warzen

Entdecke die beeindruckende Wirkung von Schöllkraut und Schöllkraut Tinktur. Die wirksamen Inhaltsstoffe und erfahre, wie Schöllkraut effektiv gegen Warzen vorgehen kann

Schöllkraut (Chelidonium majus): Eine faszinierende Pflanze mit Anti-Warzen Potenzial

Schöllkraut, botanisch bekannt als Chelidonium majus, ist eine Wild.- und Heilpflanze, die in Europa, Nordamerika und Asien zu finden ist. Sie ist Teil der Familie der Mohngewächse (Papaveraceae) und wird oft fälschlich als Unkraut bezeichnet. Zu finden ist Schöllkraut  in Gärten, an Wegrändern und auf Brachflächen.

Die Pflanze selbst kann eine Höhe von etwa 30 bis 100 Zentimetern erreichen und hat gefiederte Blätter mit tiefen Einschnitten. Im Frühling und Sommer entwickelt Schöllkraut leuchtend gelbe Blüten. Du kannst die gesamte Pflanze verwenden, gesammelt wird das blühende Kraut.

Schöllkraut in der Geschichte:

Im antiken Griechenland erwähnte der Arzt und Kräuterkundler Dioskurides im 1. Jahrhundert n. Chr. Schöllkraut in seinem Werk „De Materia Medica“.

Auch im mittelalterlichen Europa wurde Schöllkraut von der Kräuterkundigen  Hildegard von Bingen in der Physica erwähnt. Interessant finde ich vor Allem, dass die Äbtissin zwar vom Genuss von Schöllkraut abrät, allerdings ein Rezept beschreibt in dem Pillen in Schöllkrautsaft getaucht werden. Weiter beschreibt Hildegard von Bingen in der Physica, wie mit altem Fett und dem Saft des Schöllkrauts eine Salbe herstellt werden kann. Mit dieser Salbe soll ein verdorbener Magen eingerieben werden.

 

Diese Inhaltsstoffe besitzt das Schöllkraut:

Inhaltsstoffe: Schöllkraut enthält eine Vielzahl von bioaktiven Inhaltsstoffen, die zu seiner medizinischen Wirkung beitragen. Zu den wichtigsten gehören:

  1. Alkaloide: Schöllkraut enthält laut Wikipedia zahlreiche Alkaloide wie Chelidonin, Chelerythrin, und Sanguinarin. Diese Alkaloide sind für die pharmakologischen Eigenschaften der Pflanze verantwortlich. Es sind auch die Alkaloidsalze, die für die gelbe Farbe des gelben Milchsaftes verantwortlich sind.
  2. Flavonoide: Flavonoide wie Quercetin, Rutin und Isoquercitrin kommen ebenfalls in Schöllkraut vor. Diese Verbindungen wirken antioxidativ und entzündungshemmend, was zur therapeutischen Wirkung der Pflanze beiträgt.
  3. Saponine: Schöllkraut enthält Saponine, die zur Gruppe der Glykoside gehören. Diese Verbindungen haben eine schaumbildende Eigenschaft und sind für ihre entzündungshemmenden und wundheilenden Eigenschaften bekannt.

Ist Schöllkraut giftig?

Schöllkraut besitzt sehr wohl medizinisches Potenzial es ist allerdings wichtig zu beachten, dass die Pflanze auch giftige Inhaltsstoffe aufweist. Insbesondere die Alkaloide in Schöllkraut können in hohen Dosen toxisch sein. Daher sollte die Verwendung von Schöllkraut immer mit Vorsicht erfolgen und unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Eine übermäßige oder unsachgemäße Anwendung kann zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Schwangere, Stillende und Kinder sollten Schöllkraut vermeiden.

Fazit: Schöllkraut ist eine faszinierende Pflanze mit medizinischem Potenzial. Ihre bioaktiven Inhaltsstoffe, insbesondere Alkaloide, Flavonoide und Saponine, tragen zu ihrer therapeutischen Wirkung bei.

In der Volksheilkunde ist Schöllkraut unter dem Namen Warzenkraut bekannt, da der gelbe Milchsaft, der aus den Stängeln und Wurzeln der Pflanze austritt äußerlich zur Behandlung von Warzen verwendet werden kann.

Es ist in jedem Fall wichtig, Schöllkraut mit Vorsicht zu verwenden.

Schöllkraut gegen Warzen:

Die Wirksamkeit von Schöllkraut gegen Warzen kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Einige Warzenarten und -größen reagieren möglicherweise besser auf die Behandlung als andere. Wenn die Warze nicht innerhalb von einigen Wochen bis Monaten abheilt oder sich verschlimmert, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um eine professionelle Beratung und Behandlung zu erhalten.

Darum wirkt Schöllkraut gegen Warzen!

Im Schöllkraut finden sich verschiedene Inhaltsstoffe, die potenziell gegen Warzen wirksam sein können. Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen gehören:

  1. Alkaloide: Schöllkraut enthält mehrere Alkaloide wie Chelidonin, Chelerythrin, Sanguinarin und Protopin. Diese Alkaloide besitzen antivirale Eigenschaften und können so das Wachstum von Warzenviren hemmen.
  2. Flavonoide: Auch Flavonoide wie Quercetin, Rutin und Isoquercitrin kommen im Schöllkraut vor. Sie wirken entzündungshemmend und können dazu beitragen, das Warzengewebe zu beruhigen und zu heilen.
  3. Saponine: Schöllkraut enthält Saponine, auch diese haben antimikrobielle Eigenschaften und können dazu beitragen, die Warzen zu bekämpfen.

Es ist wichtig anzumerken, dass die genaue Wirkungsweise dieser Inhaltsstoffe gegen Warzen noch nicht vollständig verstanden wird und zu einer wissenschaftlichen Beurteilung weitere Studien gebraucht werden würden. Die Forschung zu Schöllkraut und seinen Wirkungen ist immer noch im Gange. Ich möchte noch einmal betonen, dass es in jedem Fall wichtig ist, Schöllkraut mit Vorsicht zu verwenden.

Schöllkraut kann auf verschiedene Arten zur Behandlung von Warzen eingesetzt werden. Hier sind zwei gängige Anwendungsmethoden:

  1. Direkte Anwendung von frischem Milchsaft des Schöllkrauts:
  2. Verwendung von Schöllkraut Tinktur:

Wichtig: Vermeide den Kontakt des Milchsaftes oder der Tinktur mit gesunder Haut, da sie Reizungen verursachen kann. Falls es zu Hautreizungen oder anderen unerwünschten Reaktionen kommt, solltest du die Anwendung sofort beenden und den Milchsaft oder die Tinktur gründlich abwaschen.

So verwendest du den frischen Milchsaft des Schöllkrauts gegen Warzen:

  1. Breche einen Stängel des Schöllkrauts ab und warte bis der gelbe Milchsaft austritt
  2. Trage den Schöllkrautsaft direkt auf die Warze auf. Achte dabei darauf, dass der Saft nur die Warze berührt und nicht die umliegende gesunde Haut.
  3. Lass den Saft auf der Haut eintrocknen und wasche ihn erst vor dem nächsten Auftragen ab
  4. Wiederhole diesen Vorgang zweimal täglich, bis die Warze abheilt oder verschwindet.

Der gelbe Milchsaft wirkt hautreizend und färbt die Haut, versuche daher vorsichtig wie deine Haut darauf reagiert. Im Zweifelsfall kannst du den Milchsaft mit Wasser abwaschen

In der unten verlinkten Studie(1), wird der Fall eines 4 jährigen Buben besprochen dessen Warzen erfolgreich mit dem Saft des Schöllkrauts behandelt werden konnten. Im Fall des 4 jährigen verschwanden  die kleinen Warzen bereits nach 2 Wochen, die größere Warzen haben sich in dieser Zeit deutlich verkleinert waren aber erst nach einer Behandlungsdauer von 8 Wochen verschwunden.

(1) Nawrot J, Wilk-Jędrusik M, Nawrot S, Nawrot K, Wilk B, Dawid-Pać R, Urbańska M, Micek I, Nowak G, Gornowicz-Porowska J. Milky Sap of Greater Celandine (Chelidonium majus) and Anti-Viral Properties. Int J Environ Res Public Health. 2020 Feb 27;17(5):1540. doi: 10.3390/ijerph17051540. PMID: 32120948; PMCID: PMC7084376.

Je nach Schätzung sind etwa 7-10% aller Kinder und Jungendlichen von Warzen betroffen. Als Mutter weiß ich, dass grade bei kleinen Kindern kann eine konventionelle Behandlung schwierig sein.

Warzenkraut oder Schöllkraut kann darum eine wichtige Alternative Behandlungsmöglichkeit von viralen Warzen sein und bedarf dringend weiterer Untersuchungen!

Schöllkraut Tinktur gegen Warzen einfach selber machen:

Frisches Schöllkraut ist im Winter nicht leider nicht verfügbar, außerdem möchtest du vielleicht nicht mit verfärbten Hautstellen herumlaufen. Eine Schöllkraut Tinktur kann darum zur äußeren Anwendung eine wertvolle Alternative zum frischen Pflanzensaft sein. Du kannst sie mit nur wenigen Mitteln selber herstellen.

Du brauchst:

  •  frisches Schöllkraut
  • Alkohol (mindestens 40%, z.B. Ethanol oder Wodka)
  • Verschließbares Glas
  • 4-6 Wochen Zeit

Anleitung:

  1. Sammle frisches Schöllkraut. Achte darauf, dass die Pflanze gesund und unbeschädigt ist.
  2. Zerkleinere das Schöllkraut grob. Du kannst sowohl die oberirdischen Teile als auch die Wurzeln verwenden.
  3. Gib das zerkleinerte Schöllkraut in ein Glas oder eine Flasche mit verschließbarem Deckel.
  4. Gieße den hochprozentigen Alkohol über das Schöllkraut, bis es vollständig bedeckt ist. Achte darauf, dass alle Pflanzenteile vom Alkohol bedeckt sind
  5. Verschließe das Glas oder die Flasche fest und rühre von Zeit zu Zeit vorsichtig um. Achte dabei darauf, dass weiter alle Pflanzenteile vom Alkohol bedeckt sind
  6. Lagere die Mischung an einem kühlen, dunklen Ort und lass sie für etwa 4 bis 6 Wochen ziehen. Schüttle das Glas oder die Flasche regelmäßig, um die Extraktion der Inhaltsstoffe zu unterstützen.
  7. Nach der Ziehzeit kannst du die Tinktur abseihen, um die festen Bestandteile zu entfernen. Verwende dafür ein feines Sieb oder ein sauberes Baumwolltuch.
  8. Fülle die Schöllkraut Tinktur in dunkle Glasflaschen mit Tropfer oder Verschluss.

Anwendung von Schöllkraut Tinktur: Vor der Anwendung der Tinktur gegen Warzen reinige die betroffene Stelle gründlich und trockne sie ab. Trage dann mit einem sauberen Wattestäbchen oder einem Pinsel etwas Tinktur direkt auf die Warze(n) auf. Lasse es trocknen und wiederhole den Vorgang zweimal täglich.

Es ist ratsam, vor der Anwendung der Schöllkraut Tinktur einen Arzt oder einen qualifizierten Pharmazeuten zu konsultieren, nur so kannst du sicherzustellen, dass diese Methode für deine spezifische Situation geeignet ist.

Anmeldung Newsletter

Ja, ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden, meine Datenschutzerklärung und mein Impressum findest du hier

2 Responses

    1. Das ist ja perfekt! Wie zufrieden bist du mit dem Ergebnis? Was sind deine Erfahrungen mit Schöllkrauttinktur?
      glg Sylvana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert