Bewegung

Immunsystem stärken: Mit Bewegung im Freien

Bewegung im Freien stärkt Deine Seele, macht Dich glücklich und stärkt Deine Abwehrkräfte. Warum Bewegung im Freien auch ein Heilmittel ist, erfährst Du in diesem Artikel.

Es ist eine absolute Seltenheit. Doch wenn ich die Möglichkeit habe, unter freiem Himmel Pilates zu machen, dann geht mein Herz auf. Pilates ist eine typische Indoorsportart. Doch wenn Du sie mal draußen gemacht hast, dann spürst Du den Unterschied. Du spürst was Bewegung im Freien mit Dir macht.

 

Aber auch bei anderen Sportarten spürst Du den Unterschied. Warst Du mal beim Indoor Cycling statt draußen zu radeln? Oder auf dem Laufband statt im Wald zu joggen.

Bewegung

Bewegung im Freien ist gesünder

 

Bewegung ist gesund. Bewegung im Freien auch. Das ist nicht neu. Doch warum ist Bewegung im Freien noch wirkungsvoller als im Fitnessstudio oder zu Hause in den eigenen vier Wänden?

 

Dafür gibt es zwei gute Gründe:

 

  • Bei Bewegung im Freien sind Umwelt und Körper im Einklang
  • Im Freien atmen wir tiefer als in geschlossenen Räumen.

Was bedeutet das?

Umwelt und Körper im Einklang

 

Das Rauschen der Bäume. Eine leichte Brise. Manchmal auch Regentropfen oder Schneeflocken. Unebenheiten unter den Füßen. Ausblicke in den Himmel. Fast schon egal bei welchen Temperaturen und bei welchem Wetter. Wenn Du regelmäßig Bewegung im Freien betreibst, wirst Du glücklicher. Das ist kein spiritueller Hokuspokus, sondern ein tiefes Glücksgefühl mit heilender Wirkung.

 

Die Heilwirkung wird unter anderem durch die Ausschüttung von Glückshormone erzeugt. Gleichzeitig werden Stresshormone reduziert. Diese Effekte werden grundsätzlich jeder sportlichen Aktivität nachgesagt. Doch im Einklang mit der Natur ist die Wirkung viel größer.

 

Mit einer starken Seele und einem starken Körper bist Du widerstandsfähiger gegen alltägliche Belastungen.

Tiefere Atmung

 

 

Über den Blutkreislauf gelangt der Sauerstoff in sämtliche Organe sowie in alle Muskeln. Darüber hinaus erhält das Gehirn so eine Extraportion Sauerstoff.

 

Bei Bewegung im Freien nehmen wir mehr Sauerstoff auf als bei Indoorbewegung. Somit steht unserem Körper mehr Sauerstoff für den Stoffwechsel zur Verfügung.

 

Unter anderem sind aus diesem Grund bereits kleine Spaziergänge gesundheitlich wertvoll.

 

Das setzt jedoch voraus, dass die Bewegung im Freien an wirklich frischer Luft stattfindet. Frische Luft bedeutet saubere kühle Luft. Auch in Großstädten gibt es grüne Oasen.

 

 

 

Tipp: Die Luft in Reizklimagebieten aktivieren laut Forschern die körpereigenen Abwehrmechanismen noch mehr. Reizklima regt die Gesamtaktivität des Körpers an und soll somit für bestimmte Erkrankungen ein bedeutsamer Heilfaktor sein können.

Reizstarke Regionen findet man an der See und in den Hochgebirgen.

 

Die dünnere, saubere Luft zügelt zusätzlich den Appetit und lässt vor allem Allergiker und Menschen mit Atemwegsbeschwerden wieder richtig durchatmen.

 

 

 

Die Wirkung frischer Luft bei Bewegung im Freien

 

Frischer Luft und noch mehr der Bewegung im Freien werden zahlreiche positive Wirkungen nachgesagt. Viele davon kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Dazu gehören:

 

  • Eine belebende Wirkung auf unseren Körper.
  • Draußen fallen sportliche Betätigungen deutlich leichter, wir haben mehr Spaß an der Bewegung.
  • Eine beruhigende und effiziente Wirkung auf die Psyche.
  • Man fühlt sich vitaler, beweglicher und ausgeglichener.

 

Der Sauerstoff sorgt für:

  • eine längere Konzentrationsfähigkeit und
  • eine verbesserte Aufnahme anderer Stoffe unseres Stoffwechsels.

Doch das ist nicht alles. Weitere positive Effekte der Bewegung an der frischen Luft sind:

  • Anregung des Kreislaufs,
  • Förderung der Durchblutung,
  • Senkung der Konzentration der Entzündungsmarker,
  • Training des Immunsystems,
  • Stärkung der Abwehrmechanismen,
  • Schutz vor Erkältungen,
  • Linderung gereizter Schleimhäute durch Heizungsluft in der kühlen Jahreszeit,
  • Senkung des Alltagsstress, durch einen freien Kopf,
  • Verbesserung der Schlafqualität,
  • Senkung des Insulinspiegels, Reduzierung von Heißhunger,
  • Schönere Teint und bessere Haut durch Sonnenlicht und mehr Durchblutung

 

Tipp: Auch im Winter spricht nichts gegen Bewegung im Freien.

Durch die kalte Luft erhält der Körper gezielte Kältereize. Der Körper wird abgehärtet und er gewinnt an Widerstandsfähigkeit. Das ist für das Immunsystem besonders wichtig.

Bei Minusgraden ist es bei konditionsintensiven Sportarten wie Joggen ratsam, ein Tuch vor dem Mund zu tragen, um die Luft vor dem Einatmen etwas anzuwärmen. Gegen Bewegung im Freien spricht aber auch bei Kälte nichts.

Ideen für Bewegung im Freien

Die Abwehrkräfte stärken bzw. das Immunsystem stärken ist für alle Altersklassen empfehlenswert. Ob Kinder, Erwachsene oder Senioren. Alle profitieren davon.

Auch ohne Sportgeräte ist eine ganze Menge möglich. Beispielsweise:

  • (Nordic) Walken und Joggen
  • Trimm-Dich-Pfade
  • Sportliches Wandern in den Bergen
  • Fahrrad fahren
  • Outdoor Fitness-Gruppenkurse
  • Pilates & Yoga auf der Wiese, am See oder einer Lichtung

 

Sorge für gutes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und mach Dich raus. Es sei denn Du machst wie ich draußen Pilates. Dann brauchst Du keine Schuhe, sondern nur Deine Matte.

 

 

Bewegung im Freien ist Dein Booster für ein starkes Immunsystem.

Über mich:

Ich bin Anna, geboren 1977 in Leipzig, aufgewachsen in Erfurt und seit Mitte der 2000er lebend im Ruhrgebiet. Ich liebe die Natur und bin so viel ich kann mit meinem Mann und unserem Wohnmobil unterwegs. Zu Hause bin ich, wenn ich nicht gerade Laufe, schwimme oder Ballettunterricht nehme, mit vollem Herzen als Expertin für Rückengesundheit & Vitalität für meine Kunden da.

Bei mir gibt es sanft belebendes Pilatestraining und weitere Angebote für einen entspannten Alltag und einen starken Rücken. Rückenprobleme müssen nicht sein. Echtes Wohlbefinden ist mehr als nur schmerzfrei sein. Du kannst stark sein wie ein Baum, strahlend wie die Sonne und lebendig wie das Meer.

Besuche mich gern auf: www.annamariabreil.de

Anmeldung Newsletter

Ja, ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden, meine Datenschutzerklärung und mein Impressum findest du hier

10 Antworten

  1. Meine Yogatrainerin macht im Sommer immer abwechselnd an einem Teich und auf der Alm Yoga. Das ist so schön und speziell auf der Alm mit den Hintergrundgeräuschen (Bach, Kuhglocken) einfach nur entspannend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.