Ceylon Zimt

Ceylon Zimt: Der wahre Zimt

Ceylon Zimt wird oft als der wahre Zimt bezeichnet. Hier erfährst du was ihn vom Cassia Zimt unterscheidet und warum er manchmal die sicherere Wahl ist!

Was ist Ceylon Zimt?

Ceylon Zimt(Cinnamomum Verum) ist ein Gewürz, es wird entsprechend seinem lateinischen Namen auch als wahrer Zimt bezeichnet. Diese Zimtart stammt ursprünglich aus Sri Lanka, das früher auch als Ceylon bekannt war. Heute wird Ceylon Zimt auch in Indien und Brasilien angebaut.

Dieser Zimt ist für seinen delikaten Geschmack und sein typisches, feines  Aroma bekannt. Ceylon Zimt wird bei uns besonders gerne in der Weihnachtsbäckerei und für Süßspeisen verwendet, er ist allerdings auch für Eintöpfe und pikante Gerichte geeignet. Verantwortlich für das typische Aroma ist das ätherische Öl, das zu einem Großteil aus Zimtaldehyd besteht.

Verwendung findet die getrocknete Rinde des Zimtbaumes, diese rollen sich beim Trocknen ein und bilden die für Zimt typischen Zimtstangen.

Ceylon Zimt in der Heilkunde:

Ceylon Zimt wird seit Jahrtausenden in der Volksheilkunde verwendet, so soll er dabei helfen den Blutzucker zu regulieren und wirkt entzündungshemmend. Weiter gilt diese Zimtart als eine gute Quelle für Antioxidantien, die den Körper vor der Schädigung durch freie Radikale schützen.

In der Naturkosmetik wird Ceylon Zimt aufgrund seines Duftes und seiner entzündungshemmenden Eigenschaften geschätzt und in Salben, Seifen und Cremes zu finden. Er ist oft Bestandteil von wärmenden(also durchblutungsfördernden) Gewürzsalben und verleiht diesen einen angenehmen beruhigenden Duft.

Wegen seiner wärmenden und durchblutungsfördernden Eigenschaften kann Ceylon Zimt, wenn er gut vertragen wird, auch bei Verspannungen Abhilfe schaffen. Auf diese Weise kann er auch unterstützend bei Spannungskopfschmerzen eingesetzt werden.

Aufgrund der Möglichkeit von Hautirritationen und allergischen Reaktionen ist bei seinem Einsatz allerdings Vorsicht geboten.

Ceylon Zimt und der Cumaringehalt:

Ceylon Zimt ist dafür bekannt, dass er im Gegensatz zu anderen Zimtarten allen voran dem beliebten Cassia Zimt einen sehr geringen Cumaringehalt aufweist. Cumarin ist für seinen süßen, würzigen Geruch bekannt und kommt auch in Waldmeister oder Ruchgras vor.

Es kann aber, wenn es in großen Mengen konsumiert wird schädlich wirken, so soll es die Leber schädigen und bei einigen Menschen die Blutungsneigung erhöhen. Aus diesem Grund gilt Ceylon Zimt als die Zimtart der Wahl für die Küche.

Was ist der Unterschied zwischen Ceylon Zimt und Cassia Zimt?

Ceylon Zimt also Cinnamomum Verum stammt aus Sri Lanka. Cassia Zimt also Cinnamomum Cassia stammt aus China. Es handelt sich also um zwei verschiedene Bäume der Gattung Cinnamomum und damit im Grunde um zwei verschiedene Gewürze.

Cassia Zimt ist weiter verbreitet und billiger als Ceylon Zimt. Ceylon Zimt zeichnet sich durch seinen niedrigen Cumarin Gehalt und sein warmes, feines Aroma aus. Das weniger scharfe Aroma kommt daher, dass Ceylon Zimt weniger Zimtaldehyd enthält als Cassia Zimt.

Beide Zimtarten gelten als gesunde Bereicherung unserer Speisen und sind in normalen Mengen genossen sicher. Bei Überempfindlichkeiten oder Allergien ist wie immer Vorsicht geboten.

So kannst du Ceylon Zimt und Cassia Zimt unterscheiden:

Die Rindenlagen von Ceylon Zimt sind deutlich feiner als dicken Lagen des Cassia Zimt, mehrere Lagen liegen dabei übereinander und bilden die Ceylon Zimtstange.

Die Zimtstangen des Cassia Zimtes bestehen im Gegensatz dazu , aus einer einzigen Lage, die mehrere mm dick ist.

Falls du Rezepte aus der Naturkosmetik mit Zimt sucht empfehle ich dir diesen Beitrag über eine Gewürzsalbe mit Zimt, oder auch diesen Beitrag in dem du unter anderem ein Rezept für einen weihnachtlichen Lippenbalsam findest.

Anmeldung Newsletter

Ja, ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden, meine Datenschutzerklärung und mein Impressum findest du hier

Lies weiter

2 Responses

    1. Danke für deine nette Rückmeldung! Ich finde den Unterschied auch sehr groß, aber leider ist das zu wenig bekannt…hattest du Glück mit dem Kubeben Pfeffer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert